Worum geht’s?hielscher.benedikt

Es geht darum wie sich die Bewegung von Hundehaltern und -halterinnen1 mit dem Älterwerden der eigenen Hunde verändert. Außerdem soll getestet werden ob es Unterschiede zwischen Haltern unterschiedlicher Hunderassen gibt. Um den Einfluss des Hundealters zu testen, sollen Teilnehmer in den kommenden drei Jahren einmal jährlich (insgesamt 4x) einen Onlinefragebogen ausfüllen.

Das Ausfüllen dauert ca. 15 Minuten.

Voraussetzungen?

Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein, maximal fünf Hunde besitzen. Davon muss mindestens ein Hund ein reinrassiges Exemplar einer der folgenden Rassen sein:

Cavalier King Charles Spaniel
Belgischer Schäferhund (alle Typen)
Berner Sennenhund
Border Collie
Jack Russell Terrier
Labrador Retriever
Parson Russell Terrier
Rottweiler
West Highland White Terrier
Whippet

Warum muss mindestens einer der Hunde der oben genannten Rassen angehören?

Da sich Mischlinge je nachdem welchen Hunderassen die Eltern angehören sowohl im Aussehen, als auch im Verhalten stark unterscheiden können, ist es wichtig zu wissen welcher Rasse der Hund angehört. Es wurden die oben genannten Rassen ausgewählt, da sie sich in Aussehen, Größe und Verhalten stark unterscheiden und die durchschnittliche Anzahl an Welpen pro Jahr so hoch ist, dass man davon ausgehen kann eine genügend große Anzahl Teilnehmer zu erhalten.

Fragen?

Wenn Sie noch Fragen haben können Sie sich direkt per Mail (sport_mit_hunde@gmx.de) oder Telefon (zu finden im Fragebogen) bei Benedikt Hielscher melden. Sie dürfen den Link auch gerne teilen und oder anderen Haltern weiterleiten (gerne auch an Halter und Halterinnen der anderen Rassen).

Wo ist der Fragebogen zu finden?

Der Fragebogen ist unter folgendem Link zu finden:
https://www.soscisurvey.de/Laengsschnitt_Hundealter/

Ich möchte mich schon einmal bei der freundlichen Unterstützung durch den DCBS e. V. bedanken!

________________________________

1Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird von hier an nur noch die männliche Form verwendet. Es sind allerdings natürlich auch alle Halterinnen herzlich zur Teilnahme an der Untersuchung eingeladen.