Der DCBS wird im Rahmen unserer Jubiläumsschau allen Berner Sennenhunden von DCBS-Mitgliedern oder Hunden mit DCBS-Ahnentafeln eine kostenlose Blutentnahme und einen kostenlosen Pre-Test auf das histiozytäre Sarkom der Universität Rennes ermöglichen.

Die Gebühren für den Test liegen bei über € 100,00 und werden vom DCBS Gesundheitsfonds übernommen.

Dies ist ein erster Überblick über die genetische Belastung bei unseren Bernern. Ich denke, dass der Test ein großer Schritt zur Bekämpfung des histiozytären Sarkoms ist. Nähere Informationen über den Test sowie die Downloads für die Formulare finden Sie in deutscher Sprache unter: antagene.com/de/aucune/pre-test-auf-histiozytares-sarkom

Wenn Sie Ihre Berner an diesem für Sie kostenlosen Test teilnehmen lassen, verpflichten Sie sich, dass Sie damit einverstanden sind, dass dem DCBS-Zuchtleiter eine Kopie des Ergebnisses zugeht. Diese Information wird von mir selbstverständlich absolut vertraulich behandelt.

Ich würde mich freuen, wenn Interessenten mir vorab mitteilen würden, wie viele Hunde sie testen lassen möchten und evtl. das Probezertifikat und die Einverständniserklärung im Vorfeld bereits ausfüllen. Die Blutentnahmen würden nach der Ausstellung am Samstag und Sonntag durch einen Tierarzt erfolgen.

Bitte beachten Sie auch, dass der Berner, den Sie testen lassen möchten, nicht an der Ausstellung gemeldet sein muss!

Die Uni Rennes hätte gerne auch für Forschungszwecke zu den Tests die Kopien der Ahnentafeln; es wäre schön, wenn Sie uns diese zur Verfügung stellen würden. Frau Dr. Andre weist ausdrücklich darauf hin, dass auch Berner mit nicht guten Ergebnissen (C) NICHT aus der Zucht genommen werden sollten sondern nur mit Bernern verpaart werden, die mit gutem Ergebnis (A oder B) getestet sind.

Die Veröffentlichung des Ergebnisses Ihres Berners auf Ihrer Homepage etc. steht Ihnen natürlich frei.

Ich hoffe auf reges Interesse!

Christian Schmid
- Zuchtleiter -